Erhebung von Kontaktdaten von Gästen in der Gastronomie

gemäß der Verordnung des Magistrats der Stadt Wien

betreffend Auskunftserteilung für Contact Tracing im

Zusammenhang mit Verdachtsfällen von COVID-19

Aufzunehmen sind folgende Kontaktdaten von Kundinnen und Kunden von Betriebsstätten

der Gastronomie (Die Eintragung erfolgt durch die Kundin/den Kunden):

GÄSTEBUCH - COVID 19

Datenschutzrechtliche Information nach Art. 13 DSGVO:

Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Zweck: Contact Tracing zur Verhinderung der (Weiter-)Verbreitung von

COVID-19 im Fall des Auftretens eines Verdachtsfalles von COVID-19

Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO (Verarbeitung

personenbezogener Daten zum Schutz lebenswichtiger Interessen der

betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person).

§ 5 Abs. 3 Epidemiegesetz 1950, BGBl. Nr. 186/1950 idF BGBl. I Nr. 103/2020

Verordnung des Magistrats der Stadt Wien betreffend Auskunftserteilung

für Contact Tracing im Zusammenhang mit Verdachtsfällen von COVID-19

Verantwortlicher für die Verarbeitung der erhobenen personenbezogenen

Daten (vom Gastronomieunternehmen auszufüllen)

Bezeichnung (Rechtsträger) des Gastronomieunternehmens sowie Anschrift

(Kontaktdaten), an die sich die betroffenen Personen zur Wahrnehmung

ihrer datenschutzrechtlichen Rechte (z.B. Auskunft, Berichtigung) wenden

können:

(Sofern vorhanden vom Gastronomieunternehmen auszufüllen)

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten werden zu folgendem

Zweck an folgende Empfänger weitergeleitet:

Zweck: Contact Tracing zur Verhinderung der (Weiter-)Verbreitung von

COVID-19 im Fall des Auftretens eines Verdachtsfalles von COVID-19

Empfänger: die Daten sind auf Verlangen der MA 15-Gesundheitsdienst der

Stadt Wien an diese weiterzuleiten.

Hinweise

Ihre personenbezogenen Daten werden gem. § 2 der Verordnung des

Magistrats der Stadt Wien betreffend Auskunftserteilung für Contact

Tracing im Zusammenhang mit Verdachtsfällen von COVID-19 4 Wochen

nach ihrer Aufnahme gelöscht.

Betroffenenrechte: Als betroffene Person haben Sie das Recht auf

Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf

Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung oder auf

Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a

oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO beruht, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung

jederzeit zu widerrufen. Wir weisen aber darauf hin, dass die Verarbeitung

aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf rechtmäßig war.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Ihren Rechten nicht oder nicht

ausreichend nachgekommen wird, haben Sie die Möglichkeit einer

Beschwerde bei der Österreichischen Datenschutzbehörde:

Barichgasse 40-42, 1030 Wien, E-Mail: dsb@dsb.gv.at

wien.gv.at/coronavirus